Das Frühlingsfest hat uns neue Spieler gebracht und in gemütlicher Runde konnten sich alle Beteiligten auf ein potentielles Stück für 2016 einschwören.

Wir arbeiten noch am Titel, denn es wird die selbstgeschriebene Bühnenfassung von Kerstin Bachtler sein, die unter anderem

  • eine bittersüße Kritik an der Mitte unserer Gesellschaft mit ihren kleinen Wehwehchen zeigt
  • dem Schein von (falschen) Freunden nachgeht
  • eine vermeintlich intakte Ehe nach 25 Jahren förmlich explodieren lässt, weil an diesem Abend unter Freunden plötzlich nichts mehr privat sein darf und jeder sein wahres Ich offenbart

DruckenE-Mail