Aktuell

After Work

Eine Büro-Farce von Markus Czeslik

Aufführungsort

Saal im Herrenhof in Mußbach
An der Eselshaut 18
67435 Neustadt an der Weinstraße

Aufführungstermine

  • 22. März 2019
  • 23. März 2019
  • 29. März 2019
  • 30. März 2019
  • 05. April 2019
  • 06. April 2019

Beginn jeweils um 20:00 Uhr, Abendkasse und Einlass ab 19:30 Uhr. 

Zum Stück

Drei Frauen, drei Männer. Namenlos.
In endloser Betriebsamkeit, in zellenähnlichen Einzelbüros. Verzweifelt bemüht, das Soll zu erfüllen.
Mausgrau, anonym; Und doch sind sie Individuen.

Wenn sie aus ihren Zellen heraustreten, miteinander reden und handeln, zeigen sie alles Menschliche:
Hass, Neid, Aggression, aber auch Zuneigung, Wärme und Mitgefühl.

Sie stehen unter kaum aushaltbarem Druck des "Systems", das ihre Firma ausmacht. Sie alle entwickeln ihre eigenen Strategien, mit dem Druck umzugehen.
Vergeblich: Sie werden zerrieben zwischen den Zahnrädern des Systems, das sie treibt - dabei sind sie es selbst, die die Zahnräder weiter antreiben...

Markus Czeslik greift in dieser packenden Farce, die erst 2018 uraufgeführt wurde, Themen aus dem modernen Arbeitsalltag auf:
Wie erleben wir unsere Arbeitswelt? Wo hat zwischen Leistungsdruck und Effizienz die Menschlichkeit noch ihren Platz?
Und wer ist eigentlich "das System"?

Das Theater MinKo bringt unter der Regie von Tobias Brohammer diese bitter-süße Farce auf die Bühne, bevor sie in unserer Realität Wirklichkeit wird.

Zur Regie

MinKo freut sich, für die Inszenierung von "After Work", Tobias Brohammer gewonnen zu haben.

Der gebürtige Ludwigshafener arbeitet als freier Schauspieler und war zuletzt u.a. im Theater in der Kurve (Neustadt-Hambach) in "Kleine Eheverbrechen" und im Theater Alte Werkstatt (Frankenthal) in "Die Feuerzangenbowle" zu sehen. 

 

 "Die Rheinpfalz - Mittelhaardter Rundschau", 25.3.2019

Theaterkritik von Holger Pöschl (in Auszügen)

 
"Das 'Theater Min Ko' feiert mit dem witzigen Zeitstück 'After Work' von Markus Czeslik eine gelungene Premiere im Mußbacher Herrenhof"
"Die sechsköpfige Darstellertruppe bringt die eisige Kälte, die strengen Hierarchien und die Monotonie des Büroalltags in der gelungenen Inszenierung von Tobias Brohammer sehr stimmig, aber zugleich auch mit viel Sinn für subtilen Humor auf die Bühne."
"Markus Czeslik, (...), stellt in 'After Work' viele richtige Fragen für unsere Zeit, und wie schonungslos und zugleich witzig die 'Min Ko'-Truppe die intelligente Vorlage in ihrer Inszenierung umsetzt, macht richtig Freude."